Lebensmittel, die erektile Dysfunktion bei den Männern verhindern können - www.cialis-medik.com

Lebensmittel, die erektile Dysfunktion bei den Männern verhindern könnenn

Es gibt ein altes, aber richtiges Sprichwort: „Du bist das, was du isst“, andererseits sagt man auch, dass „Vorbeugen besser als Therapie“ ist. Anstatt zu essen, um dann die Krankheiten zu behandeln, man sollte essen, um Krankheiten zu vermeiden. Gesunde Ernährung und gute Gewohnheiten beim Essen schützen immer den Körper von Krankheiten und erlauben Sie aktive Lebensweise zu führen. Leute, die sitzende Lebensweise führen und gewohnt sind, fettiges, kohlhydratreiches, zuckerreiches Essen, Fast-Food zu verzehren, und dazu noch zu rauchen und Alkohol zu genießen, haben das Risiko, erektile Dysfunktion zu bekommen.

Verbesserung von Ihrer Lebensweise und Essengewohnheiten kann sicher Ihnen helfen, Ihre sexuelle Gesundheit zu verbessern und von erektiler Dysfunktion loszuwerden. Forscher und Ernährungswissenschaftler haben festgestellt, dass bekömmliche Lebensmittel zur Wiederherstellung der erektilen Dysfunktion beitragen können. Bevor wir die Lebensmittel nennen, die Ihnen vollwertiges Sexualleben wiedergeben können, ist es sehr wichtig zu erfahren, wie Lebensmittel die erektile Dysfunktion hervorrufen können und welche Lebensmittel zu vermeiden sind, um Lebens- und Erektionsqualität zu verbessern.

Erektile Dysfunktion entsteht dann, wenn richtiger Blutzufluss zu den Penismuskeln über Gefäße fehlt. Verzehr von Lebensmitteln, die reich an einfachen Zuckern und gesättigten Fetten sind, kann zum Gefäßverschluss führen, was Arteriosklerose heißt. Falls solchen Zustand verschlimmert wird, dann führt es zum Myokardinfarkt. Durch einfaches Vermeiden von Lebensmitteln, die reich an Saccharose und Fruktose sind, kann Arteriosklerose verhindert werden.

Verzehr von ungesunden Essen, alkoholfreien Getränken, Alkohol- und Tabakgenuss kann auch zum Diabetes führen. Leute, die vom Diabetes leiden, haben zu viel Glukose im Blut, ihre Nerven werden schwach und Blut kann ordnungsmäßig durch Gefäße fließen, das löst erektile Dysfunktion bei den Männern aus.

Somit sind Lebensmittel, die reich an Trans-Fetten, Natrium, Cholesterin, gesättigte Fettsäuren, Saccharose und Fruktose sind, zu vermeiden. Sogar Genuss von Fruchtsäften in größeren Mengen kann Gefäßverschluss und erektile Dysfunktion auslösen.

Man sollte die Lebensmittel essen, die den Gegensatz zu oben erwähnten bilden, um erektile Dysfunktion vorzubeugen. Das sind:

  • fettarmes Fleisch und Milchprodukte, die eiweißreich sind und als fördernd für Erhöhung des Testosteronlevels bei den Männern anerkannt sind. Intensive Trainings und Diät mit viel Eiweiß werden Ihnen helfen, bald von erektiler Dysfunktion loszuwerden.
  • Grüne Blattgemüse sind nicht nur reich an Vitaminen und Mineralien, sie helfen auch durch deren thermogenetische Natur vom Fettüberschuss im loszuwerden.
  • Lebensmittel, die reich an Omega-3 sind: Lebertran, Olivenöl, Mandel und andere trockene Früchte. Verzehr von Omega-3 in größeren Mengen reduziert den Cholesterinlevel und hilft Testosteronlevel zu normalisieren, und natürliche Erektion zu verstärken.
  • Beeren: Erdbeeren, Backpflaume, Himbeeren sind reich an Antioxydanten. Deren Verzehr in mäßigen Mengen wird Ihnen helfen, erektile Dysfunktion zu verhindern und vom Problem loszuwerden.